nilkreuzfahrt-tipps.de
 

    was Sie über Nilkreuzfahrten wissen sollten...

 Nilkreuzfahrten
 Die Nilkreuzfahrt
 Reiseangebote
 Nilkreuzfahrt Tipps
 Nilkreuzfahrt Ablauf
 Große Nilkreuzfahrt
 Reiseleitung
 Nilkreuzfahrtschiffe
 Nilkreuzfahrt buchen
 Die richtige Kabine
 Beste Reisezeit
 Essen & Trinken
 Flughafen Luxor
 Tipps für Behinderte
 allgemeine Hinweise
 Bilder & Fotos
 
 
 
 
 
 
 
 

Nilkreuzfahrten Tipps für Menschen mit einer Körperbehinderung

Sicher wird sich der eine oder andere Körperbehinderte fragen, ob eine Nilkreuzfahrt für ihn eine durchführbare Reise ist, ob es sich für ihn lohnt Nilkreuzfahrten in die engere Wahl eines Urlaubs zu ziehen.


Foto: Nilkreuzfahrt -Ausflug zum Philae Tempel

Prinzipiell können körperlich oder geistig Behinderte gut Nilkreuzfahrten unternehmen - mit einer Ausnahme. Für stark Gehbehinderte sind Kreuzfahrten auf dem Nil, wie sie als Pauschalreisen angeboten werden, einfach undurchführbar oder nur mit großen Abstrichen zu bewältigen. Es gibt außerdem auf dem Nil auch nur 2 Nilkreuzfahrtschiffe, die Behindertengerechte Kabinen haben. Man müsste außerdem trotzdem auf einige, wenn nicht gar alle Ausflüge verzichten. Ob so ein Urlaub dann noch Sinn macht ist fraglich.


Foto: nebeneinander liegende Nilkreuzfahrtschiffe al Liegeplatz

Die erste Hürde stellt sich schon beim Einschiffen, wenn es über Stege zum Schiff geht, auf denen kein Rollstuhl sicher fahren kann, ganz zu schweigen von eventuellen Treppen zum Liegeplatz des Nilkreuzfahrtschiffs die bewältigt werden müssen. Auf dem Weg zum gebuchten Schiff müssen häufig mehrere dort nebeneinander liegende Schiffe durchquert werden. Hier gibt es auch Stufen und Absätze zu überwinden. Dann ist es leider so, das die meisten Nilkreuzfahrtschiffe über keinen Lift verfügen. Alleine der 3 mal am Tag zu bewältigende Weg ins Restaurant, was im unteren Deck liegt führt über mehrere Treppen.

Die größte Schwierigkeit aber sind die Ausflüge zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten am Nil. Es sind immer gewisse Strecken zu Fuß zu absolvieren, noch dazu in einer Gruppe, deren Tempo man halten muss, da das Tagesprogramm ja zeitlich durchorganisiert ist. Die Wege, besonders in den Tempelanlagen sind teilweise holprig - auf den Rundgang in den Steinbrüchen von Assuan müsste man verzichten, da kommt kein Rollstuhl durch. Sie sehen also - Nilkreuzfahrten erfordern ein gewisses Maß an Beweglichkeit. Wenn Ihnen schon kleinste Strecken zu Fuß Probleme bereiten - buchen Sie lieber einen Badeurlaub in einem Hotel das behindertengerecht ausgebaut ist. Das gibt es auch in Ägypten am Roten Meer.

 

 
 Anzeigen

nilkreuzfahrt-tipps.de 2010-2012 | Kontakt | Impressum