nilkreuzfahrt-tipps.de
 

    was Sie über Nilkreuzfahrten wissen sollten...

 Nilkreuzfahrten
 Die Nilkreuzfahrt
 Reiseangebote
 Nilkreuzfahrt Tipps
 Nilkreuzfahrt Ablauf
 Große Nilkreuzfahrt
 Reiseleitung
 Nilkreuzfahrtschiffe
 Nilkreuzfahrt buchen
 Die richtige Kabine
 Beste Reisezeit
 Essen & Trinken
 Flughafen Luxor
 Tipps für Behinderte
 allgemeine Hinweise
 Bilder & Fotos
Landschaft am Nil
 
 

Nilkreuzfahrten - wie läuft eine Nilkreuzfahrt eigentlich ab.

Nilkreuzfahrtschiffe in Luxor

Der Ablauf von Nilkreuzfahrten kann vom Reiseverlauf her variieren, zumeist werden aber von allen Nilkreuzfahrt-Veranstaltern die gleichen Sehenswürdigkeiten besucht, oder sind zumindest fakultativ zum Ausflugsprogramm dazu buchbar.

Start einer Nilkreuzfahrt ist der Flug nach Ägypten. Die Charterflieger landen in Luxor, teilweise aber auch in Hurghada. Dann heißt es meist eine Nacht in einem Hotel zu verbringen. Der Transfer zum Liegeplatz des jeweiligen Nilkreuzfahrtschiffes in Luxor erfolgt am nächsten Morgen mit dem Bus. Die Fahrt dauert gut 4 Stunden. Wer schlau ist bucht also eine Nilkreuzfahrt mit Flug nach Luxor, da er dann vom Flughafen direkt auf sein Nilschiff gebracht wird.

Wenn man direkt nach Luxor fliegt kommt man in der Regel gegen Spätmittag auf dem Schiff an. Viele Nilkreuzfahrt-Veranstalter haben am selben Tag noch eine Besichtigung des Luxor Tempels im Programm. Tags darauf wird meist vormittags der Karnak Tempel in Luxor besucht, andere Veranstalter starten ihr Ausflugsprogramm mit dem Abstecher nach Theben West, Tal der Könige etc.

Edfu - Liegeplatz der Nilkreuzfahrtschiffe

Danach treten die Schiffe die Nilkreuzfahrt an mit Ziel Schleuse von Esna, durch die es möglichst schnell durchzukommen gilt. Wartezeiten kommen aber regelmäßig vor. Nächstes Ziel ist Edfu, wo die Besichtigung des Horus Tempels ansteht. Er ist einer der besterhaltenen Tempelanlagen am Nil und in ganz Ägypten.

Weiter geht die Reise auf dem Nil dann nach Kom Ombo, wo wieder eine Tempelbesichtigung auf die Urlauber wartet. Von Kom Ombo aus geht die Nilkreuzfahrt ohne Unterbrechung direkt nach Assuan. In Assuan steht ein reichhaltiges Ausflugsprogramm bereit. Die meisten Veranstalter haben den Besuch des Assuan Staudamm, der Steinbrüche von Assuan und einen Ausflug zum Philae Tempel im Reisepreis enthalten. Extra gebucht werden muss der Ausflug nach Abu Simbel. Der kostet rund 90€ pro Kopf, wenn man ihn mit dem Bus absolviert. Mit dem Flugzeug wird er aber noch einmal wesentlich teurer.

im Botanischen Garten auf Kitchener Iland

Ebenfalls angeboten werden eine Felukenfahrt mit Besuch des Botanischen Gartens auf Kitchener Island, oder eines nubischen Dorfs. Sehr schön ist eine Bootsfahrt durch die Landschaft des ersten Nil-Katarakt in Assuan.

Am vorletzten Tag der Nilkreuzfahrt verlassen die Schiffe Assuan meist ohne Zwischenstopp Richtung Luxor. Manche Veranstalter bieten auch eine Zwischenhalt in Esna an, wo ein kleiner Tempel besichtigt werden kann. Am letzten Tag stehen meist die Ausflüge rund um Luxor an, Hatschepsut Tempel, Tal der Königinnen und Tal der Könige. Im Tal der Toten ist mittlerweile auch das Fotografieren und Filmen generell verboten. In den Königsgräbern war das ja immer schon so eine Sache. Am nächsten Morgen dann ist die Nilkreuzfahrt leider schon vorbei. Dann schiffen sie aus, und fliegen zurück nach Hause, oder zum Baden an das Rote Meer.

 

 
 Anzeigen

nilkreuzfahrt-tipps.de 2010-2014 | Kontakt | Impressum